Liebesromane:

 

Die Devils

 

In meiner Devils- Reihe treffen drei Kerle aus Chicago jeweils auf die Liebe ihres Lebens.

Die Bände sind jeweils unabhängig voneinander lesbar und in sich abgeschlossen.

 

 

Bisher erschienen:

Einer wie Chicago: Band 1

Als June Mortens bester Freund ihr einen Aushilfsjob als Assistentin seines neuen Chefs besorgt, ahnt sie noch nicht, dass ihr Leben kräftig durcheinander gewirbelt wird. Denn June ist auf vieles vorbereitet, aber nicht auf Luca Bexton, der groß, gutaussehend und ungehobelt in London aufschlägt. Doch wie jede gute Physikstudentin ist June von den unbekannten Variablen, die er mit sich bringt, fasziniert – egal ob es sich bei ihnen um seinen äußerst charmanten besten Freund, lebendige Barbiepuppen oder seinen Dobermann Velvet handelt und schon bald entwickelt sich etwas zwischen ihnen, dem sich keiner von beiden entziehen kann …

Einer wie  Chicago: Band 2

Alles hätte so schön sein können …

 

Luca und June schweben im siebten Himmel – bis sie wieder in England und somit auf dem Boden der Tatsachen landen.

Als hätten sie nicht schon genug Ärger damit, dass Lucas Vater unerwartet auftaucht, braucht auch noch sein Bruder Unterstützung, während Eric, Junes Bruder, kein Wort mehr mit ihnen redet. Zu allem Überfluss mischt sich noch Junes Mutter in ihr Leben ein – und sogar in Lucas Geschäfte.

Das Familienchaos ist perfekt, und auch Lucas und Junes Beziehung bleibt davon nicht unberührt. Gefangen zwischen den Geistern der Vergangenheit, den Problemen der Gegenwart und den Ängsten um die Zukunft scheint die Katastrophe zwischen ihnen unvermeidlich …

Doch werden sie unbeschadet aus den Wirrungen herauskommen, die das Leben für sie vorgesehen hat?

Herzüber in die Kissen

Eigentlich hat Emma mit dem Rauchen aufgehört und eigentlich mag sie auch keine Agenten, egal ob sie nun ihren Rockstarvater betreuen oder Footballspieler zu ihren Klienten zählen. Aber all das war bevor sie Damon Roux kennengelernt hat. Der Mann lässt sie schon bald die Wände hochgehen und bringt ihre Gefühle mächtig durcheinander. Und wäre die Sache mit der Männerwelt nicht schon kompliziert genug, drängt sich ihre Vergangenheit Stück für Stück zurück in ihr Leben.

Devils & Chocoholics

Iben Camwells Welt besteht von Berufs wegen aus Zucker und Schokolade, denn sie arbeitet als Patissière im Chocoholics. Das ist dann aber auch schon alles, was an ihrem Leben romantisch ist, denn Ibens Männergeschmack ist katastrophal. Die lange schwarze Liste ihrer Exfreunde liest sich wie ein Vorstrafenregister, und deshalb hat sie sich nach dem Ende ihrer letzten Beziehung entschlossen, den großen finsteren Fremden abzuschwören, die schon immer ihre Aufmerksamkeit gefesselt haben.

Ganz besonders, wenn sie geheimnisvoll und beeindruckend sind wie Don Bexton …